Natürliche Hormontherapie

 

Wann immer es möglich ist wird versucht, den Organismus und seine einzelnen hormon-produzierenden Organe wieder anzuregen. Ziel ist es, die Selbstheilungskräfte des Körpers so zu aktivieren, dass er wieder in der Lage ist, die hormonelle Balance ins Gleichgewicht zu bringen. Dabei werden nicht nur die Hormonorgane stimuliert, sondern vor allem versucht, die betreffenden Hormonachsen, (die übergeordneten Stellen v.a. im Gehirn) wieder zu reaktivieren.


Wenn es nötig sein sollte, kommen ausschließlich sanft wirkende naturheilkundliche Heilmittel und Therapien zum Einsatz, die sich in der Praxis bewährt haben und die keinen unerwünschten Einfluss auf Hormonrezeptoren haben.


Sollte dies auch nicht ausreichen, weil z.B. durch operative Eingriffe (Eierstöcke, Gebärmutter, Schilddrüse) oder altersbedingt eine Reaktivierung der Organe schwierig oder unmöglich ist, können Hormone auch von außen ersetzt werden. Hierfür kommen ausschließlich bio-identische sprich körpereigene Hormone zum Einsatz.

 

Vorgehensweise:

 

  1. Ausführliche Anamnese: wir führen ein ausführliches Gespräch mit Ihnen und klären alle aktuellen Symptome, Ihre Vorgeschichte, Ihre familiäre Disposition etc.
  2. Labortest für die Hormonbestimmung im Speichel: Dies kann bequem und unkompliziert von zuhause aus durchgeführt werden.
  3. Auswertung und Besprechung des Hormonspeicheltests: Im Falle von Auffälligkeiten wird ein individuelles Therapiekonzept ausgearbeitet und mit Ihnen besprochen.
  4. Kontrolle des Verlaufs: Sie ist wichtig um festzustellen, ob die Hormone in Ihrem Körper wieder in Balance sind und eine Substitution von außen evtl. nicht mehr nötig ist bzw. um eine Überdosierung zu vermeiden.

Wichtige Regeln für die Arbeit mit Hormonen:

  • Eine Behandlung erfolgt immer nur, wenn konkrete Beschwerden und Symptome vorliegen, auch wenn die Laborwerte Abweichungen zur Norm aufzeigen. Wir behandeln keine Laborwerte, sondern den ganzen Menschen.
  • Eine Therapie mit Hormonen erfolgt nur dann, wenn ein aussagekräftiger Speicheltest vorliegt.
  • Es werden ausschließlich bio-identische Hormone zur Therapie verwendet.
  • Die Dosierung wird so niedrig wie möglich, aber so viel wie nötig angesetzt und dauert nur so lange, wie es sinnvoll erscheint.

 

Das menschliche Hormonsystem ist sehr empfindsam und reagiert auf kleinste Veränderungen. Deshalb sollten Laien keine Selbstversuche damit starten. So gut wie alle Stoffwechselvorgänge werden auch über Hormone geregelt.

 

 

 

 Furcht verschwindet durch den Mut der Seele

(Sant Rajinder Singh)

 

 

 

 

27200